Warum will MO14 hochautomatisierte Shuttle in den Verkehr bringen?

23. Oktober 2017
Stefan Häfner

Neue Technologie wirft Fragen auf

Gemeinsam sind wir stärker

Alleine können wir diese Mammutaufgabe nicht bewältigen. Deshalb arbeiten wir kooperativ mit Partnern aus Industrie, Forschung, Wissenschaft und Politik zusammen und teilen unsere Erkenntnisse. Unsere Shuttles sind dabei der Schlüssel, denn sie sind die Hauptdarsteller unserer deutschlandweiten Testfelder, bei denen wir im Realbetrieb Praxiserfahrungen sammeln.

Die Angst vor Schäden durch die noch sehr junge Technologie können wir unseren Partnern mit einem jeweils maßgeschneiderten Versicherungsschutz nehmen. Unseren Kollegen im R+V Underwriting ermöglichen wir einen ersten Ausblick auf die Sorgen unserer Kunden von morgen. Egal ob riesiger Industriepark oder Großflughafen, jedes Testfeld hat eigene, spezielle Anforderungen.

Wer über den Einsatz solcher Fahrzeuge nachdenkt, oder unsere Fahrzeuge für sein TestCase einsetzen möchte, kontaktiert uns einfach unter: team@ruv-lab.de

Hier findet ihr weitere Infos zu unseren Testfeldern bei Fraport und bei den Behringwerken in Marburg.

„Wir stehen vor atemberaubenden Möglichkeiten, die als unlösbare Probleme verkleidet sind.“ – John W. Gardener

Weltpremiere – zum ersten Mal fährt ein selbstfahrendes Shuttle auf dem Vorfeld.

2 Comments. Leave new

[…] Als wir Anfang 2017 mit dem Projekt gestartet sind, hieß es erst einmal, alle von unserer Idee, den dahinterliegenden Aufgaben und unserem Ziel zu überzeugen: Warum will MO14 hochautomatisierte Fahrzeuge auf die Straße bringen? Warum setzt sich eine Versicherung mit so etwas auseinander? […]

Antworten

[…] zu unseren Aktivitäten im Bereich des autonomen Fahrens. Besonders spannend für Andrack war, warum eine Versicherung autonome Busse betreibt und was sie sich davon verspricht. Für Rollinger, als routinierten Shuttlebegleiter, eine […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.